Veranstaltung
 

Warum Baukultur?

Podiumsveranstaltung zum Thema Baukultur - Was bedeutet «Baukultur»? Wie schafft man Baukultur? Bringt Architektur einen Nutzen? Und wenn ja, welchen?
am Donnerstag, 29. Februar Pfarreizentrum Lungern, 19:30.

Warum Lungern? Lungern ist die Gemeinde im Kanton Obwalden, deren Dorfbild in grossen Teilen noch als « intakt » bezeichnet werden kann.

Einführung:

Karl Vogler

Kurzreferate:

Dr. Renate Breuss, Langjährige Geschäftsführerin des Vereins «Werkraum Bregenzerwald». Sie zeigt auf, wie sich der Bregenzerwald einer qualitätsvollen Architektur verschrieb, wie das örtliche Handwerk und der Tourismus von dieser Ausrichtung profitieren und wie Architektur als Teil des Dorflebens und des Gemeinwohls wahrgenommen wird.

Niklaus Ledergerber, Präsident der Fachkommission Denkmalpflege Appenzell Innerrhoden. Er schildert das Spannungsverhältnis zwischen modernen Wohn- und Arbeitsformen und der traditionellen Baukultur im Kanton Appenzell Innerrhoden.

Podium:

Karl Vogler (Leitung), Präsident Verein Kulturlandschaft 
Dr. Renate Breuss, Kunst- und Kulturhistorikerin
Niklaus Ledergerber, Architekt, Denkmalpfleger, Bauberater 
Bernadette Kaufmann-Durrer, Gemeindepräsidentin Lungern 
Dr. Josef Hess, Landammann, Baudirektor Kanton OW
Sascha Abplanalp, CEO Neue Holzbau AG, Lungern
Eugen Imhof, Architekt, Vertreter des Innerschweizer Heimatschutzes IHS

 

Im Anschluss laden wir Sie herzlich zu einem Apéro und regem Gedankenaustausch ein.

IHS

Veranstaltungsflyer